Posts mit dem Label Gender werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gender werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

[Diskussion | Kommentar] Brauchen Babys ein Geschlecht? - Fragen und Gedanken zur "geschlechtsneutralen" Erziehung

Charlie | Mittwoch, 25. April 2018 | 11 Kommentare
Mediale Aufmerksamkeit - Positiv wie negativ

Erst kürzlich machten Kyl und Brent Myers durch einen Artikel im New York Magazine (Hier ein Artikel in der Berliner Zeitung in deutscher Sprache) von sich reden, der von ihnen und ihrem Kind Zoomer berichtete, welches sie geschlechtsneutral zu erziehen versuchen. Gender Creative Parenting nennt sich diese Bewegung und die Idee dahinter ist im Grunde, Kinder nicht schon ab der Geburt mit Geschlechternormen, geschlechtspezifischem Spielzeug, Kleidung etc. zu konfrontieren sondern sie „neutral“ zu erziehen. Zoomer soll sich selbst aussuchen können, was sie anziehen* und womit sie spielen möchten, und sich später auch ihr Gender selbst wählen dürfen.
Im letzten Jahr gab es einen ähnlichen Bericht aus Kanada, wo ein Elternteil darum kämpfte, dass sein Baby auf offiziellen Dokumenten kein Geschlecht zugewiesen bekommt.

​Beide Fälle, besonders Zoomers, fanden in den (sozialen) Medien sehr viel Aufmerksamkeit und damit naturgemäß sowohl Lob als auch viel Kritik. Mir geht es gar nicht unbedingt darum, diesen Erziehungsstil selbst zu bewerten, da dieser wissenschaftlich noch nicht sehr weit erforscht ist (Langzeitstudien gibt es z.B. meines Wissens nach nicht.), doch ich finde, dass man aus den medialen Reaktionen einiges über die Bedeutung von Gender in unserer Gesellschaft herauslesen kann.

[Laberpost/Gesellschaft] Gender

Charlie | Mittwoch, 15. Februar 2017 | 23 Kommentare
Lange lange habe ich an diesem Post gesessen, ihn immer wieder neu geordnet, teilweise wochenlang gar nicht bearbeitet, weil ich mir sehr unsicher war: Schaffe ich es, über dieses heikle Thema zu schreiben, ohne dabei jemandem auf den Schlips zu treten? Habe ich überhaupt genug sinnvolle und richtige Dinge über ein so komplexes Thema zu sagen?
Letztendlich siegte mein Interesse an dem Thema, nicht zuletzt, weil ich in den vergangenen Wochen viele Diskussionen dazu miterlebt, dazu gelesen und auch in der Uni etwas darüber gelernt habe.

Ein kleiner Hinweis vorweg, da ich weiß, dass dieses Thema bei vielen von Hochsensibilität bis hin zu Genervtheit einiges auslösen kann: Dieser Post soll nicht dazu dienen zu belehren, jemandem ein bestimmtes Weltbild aufzuzwingen oder die Werte einiger Menschen anzugreifen.  Viel mehr geht es um ein paar grundsätzliche Definitionen und Abgrenzungen und meine persönliche Einstellung zu Sub-Themen des Komplexes "Gender". Der Post erhebt auch keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit und ziemlich sicher habe ich einige wichtige Aspekte vergessen, die man noch diskutieren könnte. Ergänzungen sind immer gerne gesehen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr diesen Post lest und mit mir zusammen über das Thema diskutiert.

 Anmerkung:
Ich sehe mich als toleranten und respektvollen Menschen und falls ich in diesem Post irgendetwas Verletztendes, Diskriminierendes oder schlichtweg Falsches sage, könnt ihr mich gerne darauf hinweisen. Ich versichere, dass es nicht so gemeint ist.
Ich gebe mir Mühe daran zu denken, meine Meinung und Theorien als solche zu kennzeichnen und nicht als Tatsachen darzustellen.