Tag: 8 Dinge über mich - Gedichte

Charlie | Montag, 27. August 2012 | 4 Kommentare
Wie bereits erwähnt wurde ich von Hannah und Anna von thelostworld zum Thema "Gedichte" getaggt.
Das ist ein tolles Thema, finde ich und ich fang gleich mal an :)

1.) Von vielen Jugendlichen weiß ich, dass sie Gedichte total ätzend finden, weil sie - im Gegensatz zu den meisten Geschichten - nicht immer leicht verstänlich und somit meistens "laaangweilig" sind.
Ich finde gerade das total toll - so hat man mehr zum Nachdenken :)

2.) Trotzdem gefallen mir auch nicht alle Gedichte - ich bin sehr anspruchsvoll :D
Am schlimmsten finde ich, wenn jemand ein sich reimendes Gedicht schreibt und der Rhytmus bzw. die Länge der Zeilen dann nicht übereinstimmen.
Das hört sich in meinen Ohren oft so stümperhaft an *brrr*

3.) Früher konnte ich Gedichte, die sich nicht reimen, überhaupt nicht leiden. Ich war der Meinung, das wäre keine Kunst, weil man da ja alles schreiben könnte.
Heute weiß ich, dass das nicht ganz stimmt, da auch hinter solchen Gedichten durchaus ein System und ein guter Gedanke stecken kann und schreibe auch selbst welche.

Arrg, nieder mit der Schule! =D + drei Mal getaggt

Charlie | Montag, 27. August 2012 | 10 Kommentare
Haaaallo Leute,

jaa, es gibt mich noch. Ich bin noch nicht von einem schwarzen Loch verschlungen worden oder im Schulchaos erstickt.
Ich bin momentan nur leider sehr im Stress :(
Hmpf, ich hatte mir ja gedacht, dass es schwerer wird, während der Schulzeit zu bloggen, aber dass ich so selten dazu komme, wie in den letzten zwei Wochen hätte ich nicht gedacht.
Ihr müsst wohl damit rechnen, dass ich in den nächsten Wochen weniger schreibe als in den Sommerferien :(

Award: von der lieeeben Maggi und der lieben Katja =)

Charlie | Sonntag, 19. August 2012 | 19 Kommentare
Hey Leute =),

Die ganze Woche herrscht Flaute auf meinem Blog und ich bin froh, wenn ich alle 2-3 Tage Zeit für einen Post finde und heute gibt es gleich zwei auf einmal!
Aber es ist auch ein toller Anlass, denn die liebe Maggi hat mir den I ♥ your Blog - Award verliehen. Ihren Blog (mit dem schönen Titel Never-ending Wonderland ) solltet ihr euch unbedingt mal ansehen!!!
Vielen, lieben Dank, ich freu mich total (und es ist nicht schlimm, dass ich ihn schon habe ^^)

Hier noch einmal die obligatorischen Regeln ^^

Mit dem I ♥ your Blog -Award sollen kleinere Blogs (sprich: Blogs mit weniger als 200 Lesern) unterstützt werden.
Wenn man ihn erhält, schreibt man einen Post dazu, bedankt sich bei demjenigen, von dem man ihn erhalten hat und verleiht ihn an max. fünf weitere Blogger, deren Blogs man toll findet.!






Rezension: "Dreams 'n' Whispers" von Kiersten White

Charlie | Sonntag, 19. August 2012 | 10 Kommentare
Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass ich diesen Monat erst drei Buchrezensionen veröffentlicht habe! Das muss natürlich geändert werden und deshalb verschieben ich meine Serienrezension zu "Scrubs" erstmal nach hinten und veröffentliche im Anschluss an die Rezi zu "Flames 'n' Roses" die Rezi zu "Dreams 'n' Whispers".

Etwas weniger pink, dafür wieder umso lustiger, spannender, romatischer und vor allem: paranormaler! - Evies Geschichte geht in die zweite Runde...

© Loewe Verlag

Titel: Dreams 'n' Whispers - Lebe lieber übersinnlich
Originaltitel: Supernaturally
Autorin: Kiersten White
Übersetzerinnen: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch, Romantasy
Reihe: Ja, Band 2 (hier geht's zu Band 1)
Erscheinungsdatum: 01.06.2012 (?)
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-7855-7239-9
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Preis: 17,95 € (D)
Leseprobe






Endlich hat Evie das Leben, das sie sich immer gewünscht hat. Sie geht auf eine normale Highschool, hat eine normale beste Freundin und einen ganz normalen Spind. Doch sie selbst ist natürlich nicht normal, im Gegenteil. Und das bekommt sie auch wieder zu spüren, als sie plötzlich von einem Luftgeist angegriffen wird und Raquel auftaucht, um sie dazuzubringen, wieder für die IBKP zu arbeiten. Doch auch Reth lässt einfach nicht locker und er weiß scheinbar etwas über Evies Vergangenheit, das ihr Leben komplett auf den Kopf stellen könnte...

Tag: 8 Dinge über mich - Reisen

Charlie | Samstag, 18. August 2012 | 6 Kommentare
Hi Leute =),

ich hoffe ihr hattet/habt alle einen guten Start ins Wochenende.
Ich für meinen Teil bin sehr erleichtert, dass ich heute endlich wieder ausschlafen konnte :)

Jetzt aber zum Thema: ich wurde getagged und zwar von Buchlabyrinth, wo ihr übrigens unbedingt mal vorbeischauen solltet! Der Blog ist wirklich toll :)

Wie der Titel dieses Posts schon sagt, geht es ums Thema "Reisen". Und ich soll 8 Dinge über mich zu diesem Thema aufschreiben.
Mal gucken, ob mir überhaupt so viele einfallen :S

Rezension: "Flames 'n' Roses" von Kiersten White

Charlie | Mittwoch, 15. August 2012 | 10 Kommentare

Pink, frech und verdammt gefährlich. - Das ist Evie, die Heldin aus "Flames 'n' Roses". 

 

© Loewe Verlag
Titel: Flames 'n'  Roses - Lebe lieber übersinnlich
Originaltitel: Paranormalcy
Autorin: Kiersten White
Übersetzerinnen:  Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch, Romantasy
Reihe: Ja, Band 1
Erscheinungsdatum: 08.06.2011 (?)
Seitenzahl: 380
ISBN: 978-3-7855-7238-2
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Preis: 17,95 € (D)
Leseprobe
Buchtrailer





Ich sah Lend. "Hast du wirklich keine Angst vor mir?" Er schüttelte den Kopf, ließ meine Hand los und legte den Arm um meine Schultern, um mich näher an sich zu ziehen. "Kein bisschen. Nur weil du nicht weißt, was du bist, muss man sich doch nicht vor dir fürchten. Glaub mir, ich kenne mich da aus." Er lächelte. "Und außerdem, wie könnte ich vor jemandem Angst haben, der so viel pink trägt?"
- Zitat aus "Flames 'n' Roses"


Evie ist kein normales Mädchen, denn sie kann unter die Cover von paranormalen Wesen schauen. Wo andere z.B. einen sexy Typen sehen, sieht sie eine vertrocknete Leiche - einen Vampir. Deshalb arbeitet sie seit sie acht ist für die IBKP, die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. Ihr Job ist es, die Paranormalen einzufangen und zu kennzeichnen und bis jetzt hat das (bis auf ein paar kleine Komplikationen mit ihrem Exfreund Reth - einer Fee) auch ganz gut geklappt.


Doch dann bricht eines Tages Lend, ein Gestaltwandler, in die Zentrale ein und bringt Evie mit einer dunklen Prophezeiung, die leider sehr genau auf sie zuzutreffen scheint, gehörig durcheinander. Als dann auch noch eine ganze Reihe Paranormaler tot aufgefunden werden, muss Evie handeln, denn die Menschen, die sie liebt, sind in Gefahr...







Tag: Bücherfragen

Charlie | Montag, 13. August 2012 | 13 Kommentare
So, heute gibt es wieder einen Tag für euch :)
Ich habe ihn bei Mein Buchchaos, dem Blog von Aphrodite, gefunden. Da solltet ihr übrigens unbedingt mal vorbeischauen :)

1.) Mit wieviel Jahren hast du angefangen zu lesen?
Ich glaube mit 5 oder 6. Auf jeden Fall bevor ich in die Schule gekommen bin :)

2.) Wie bist du aufs Lesen gekommen?
In meiner Familie wurde schon immer viel gelesen und meine Eltern haben meinem kleinen Bruder und mir oft vorgelesen. Und weil ich das auch können wollte, habe ich mir irgendwann mit Hilfe einer Alphabet-Liste und den "Astérix & Obelix" - Comics meines Vaters das Lesen beigebracht :D

3.) Welche Genres liest du am meisten?
Jugendbücher (ist ja logisch :D), Romantasy, Dystopien

Zitat am Sonntag - 12. 08. 2012

Charlie | Sonntag, 12. August 2012 | 1 Kommentar
Mein heutiges Zitat am Sonntag ist etwas ganz besonderes.
Es stammt nämlich nicht von einer historischen Persönlichkeit, sondern von einer anderen Bloggerin, der lieben Maura.

Vor ein paar Tagen hat sie auf ihrem Blog ein paar wunderschöne, selbst entworfene Sprüche vorgestellt, von denen mir einer so gut gefallen hat, dass ich ihn gerne übernehmen würde.
An dieser Stelle vielen Dank an Maura für die Erlaubnis, dieses Zitat zu veröffentlichen :)

Und hier ist es:

Greife nach dem Licht, aber hüte dich, die Sonne zu berühren.
Klingt philosophisch, ein wenig wie ein Ratschlag, den ein weiser Meister seinem Schüler mit auf den Weg gibt :), findet ihr nicht?

So, jetzt möchte ich endlich mal ein Kapitel aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" lesen (meine Mutter wollte nur kurz reingucken und hängt jetzt schon darin fest :)).
Da ich bis jetzt nur Positives darüber gehört und gelesen habe, habe ich wirklich hohe Erwartungen.
Ich hoffe, sie werden auch erfüllt :)

Einen schönen Sonntagabend wünsche ich euch :)
Charlie

Awards und Neuzugänge! =)

Charlie | Sonntag, 12. August 2012 | 9 Kommentare
Soo, nachdem ich alle nervigen Hausaufgaben für morgen mehr oder weniger erledigt habe (kann mir jemand vielleicht das Naturraumstrukturmodell erklären? ^^) komme ich nun zu den Neuigkeiten.

Ich habe von der superlieben Sandra von Pusteblume und der ebenso lieben Micha von Michas Bücherträume den I ♥ your Blog - Award verliehen bekommen, worüber ich mich natürlich immer wieder freue, egal wie oft ich ihn schon habe :)


Die Regeln sind noch immer die gleichen:
Die Award soll an Blogs mit weniger als 200 Lesern vergeben werden und so auf eher unbekannte, aber trotzdem tolle Blogs aufmerksam machen.
Wer ihn erhält, sollte einen extra Post dazu schreiben und ihn an maximal fünf Blogger weiterreichen.

Da ich den bzw. den "Liebster Blog"-Award aber bereits gefühlte 20 Mal weitergereicht habe, will ich diesman darauf verzichten und mich nur ganz herzlich bei Sandra und Micha bedanken :)

Das war aber noch nicht alles!
Gestern wollte ich eigentlich "Die Besessene" von der Post abholen, doch die hatte schon zu -.-
Dafür war ich noch kurz in der Buchhandlung um einen Teil meiner Schulbücher abzuholen und habe von der Buchhändlerin meines Vertrauens ein paar Leseexemplare geliehen bekommen.
Hat schon etwas Gutes, wenn man seiner Stammbuchhandlung treu bleibt und nicht über's Internet bestellt :)

Das hier ist meine Ausbeute:

Dancing Jax von Robin Jarvis
Bei diesem Buch habe trotz Klappentext noch keine wirkliche Vorstellung, worum es eigentlich geht. Es scheint ein Fantasy zu sein, aber zur Abwechslung mal nicht in Richtung Romantasy. - Ich bin sehr gespannt...

Dark Inside von Jeyn Roberts
Auch dieses Buch scheint nicht meinem üblichen Beuteschema zu entsprechen :) und "postapokalyptisch" hört sich schon mal sehr interessant an...

Sturz in die Zeit von Julie Cross
Ein Zeitreise-Roman dessen Protagonist männlich ist? Und dann auch noch ein Student und zur Abwechslung mal kein 16- oder 17- jähriger? Das verspicht ebenfalls, recht interessant zu werden.

Die fünf Leben der Daisy West von Cat Patrick
Über dieses Buch freue ich mich besonders, weil ich Idee sehr interessant finde (- ich weiß, ich benutze dieses Wort heute zu oft ^^).

Und nun wieder zu meiner üblichen Frage: Kennt ihr einen oder sogar mehrere meiner Neuzugänge? Welche(n) könnt ihr empfehlen?

[Musical] Ich war bei... "Tanz der Vampire"

Charlie | Samstag, 11. August 2012 | 10 Kommentare
So, Endlich kommt der Bericht von meinem Musical-Besuch. Ich habe auch schon wieder zwei Aawards bekommen (Danke an Sandra und Micha!), die bekommen natürlich auch noch einen extra Post =)

Ich habe "Tanz der Vampire" bei Schulaufführungen zwar schon sieben Mal gesehen, aber weil ich von dem Stück so begeistert war und alle Lieder, Noten und Texte auswendig konnte, haben meine wunderbaren Eltern mir einen Besuch beim professionellen Musical spendiert, worüber ich mich  riiiieeeesig gefreut habe (siehe erster Post zu diesem Thema).

Und ich will euch meinen Eindruck von der Aufführung natürlich nicht vorenthalten!
Zunächst aber die für meine Rezis obligatorischen, allgemeinen Informationen ;)

Freitagsfragen: Unsterbliche(r) + Sterbliche(r) = große Liebe???

Charlie | Freitag, 10. August 2012 | 12 Kommentare
Passend zu meinem voraussichtlich morgen erscheinenden Musical-Bericht, aber auch in Abetracht der vielen  Unsterblicher-verliebt-sich-in-sterbliches--Mädchen-Geschichten à la "Twilight" möchte ich mich heute mit der Frage beschäftigen, warum diese klugen, coolen und uuuunglaublich gutaussehenden Unsterblichen (seien es Vampire, Engel oder irgendwas anderes) sich eigentlich immer in sterbliche Mädels verlieben.

Ich meine, stellt euch das doch mal vor.
Ihr lebt seit mindestens 100 Jahren oder auch länger, habt euch schon in viele, viele Menschen (oder sogar andere, übernatürliche Wesen, die euch besser verstehen als jeder Mensch) verliebt, hattet schon viele,viele Beziehungen und habt also schon viel, viel Erfahrung.
Sicherlich wart ihr auch schon mit Leuten zusammen, die wesentlich erwachsener waren/sind als das Durchschnitts-Jugendroman-Mädchen.

Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass ich glaube, dass Beziehungen ohnehin schwer sind, wenn man weiß, dass der Partner/die Partnerin altert und irgendwann sterben wird und dass ich dann vermutlich eher versuchen würde, mein Herz zu verschließen, kann das doch auch nicht gut für eine Beziehung sein, wenn man schon so unnatürlich viel Erfahrung hat.
Klar ist es normal, dass nicht gleich die erste Beziehung die große Liebe wird, aber jemand, der schon seit Jahrhunderten Erfahrungen sammelt ist doch nicht natürlich. Ich hätte vermutlich Angst, mit so jemandem zusammen zu sein.

Außerdem wärt ihr als Unsterblicher schon, egal ob ihrvielleicht ausseht wie 17, wesentlich erwachsener als alle "gleichaltrigen" denen ihr begegnet. Würden euch diese vergleichweise naiven Menschen ohne viel Lebenserfahrung wirklich so reizen? Wärt ihr nicht irgendwann gelangweilt und würdet euch nur noch mit Euresgleichen umgeben, weil die euch wenigstens wirklich verstehen?
Oder würdet ihr euch sogar gerne unter normale Sterbliche mischen, um euch - wenigstens für einen Moment - wieder so zu fühlen, als wärt (Oh Mann, schreibt man das eigentlich mit t oder d) ihr auch (noch) sterblich? Könntet ihr euch mit einem "jungen" Partner auch wieder jung fühlen?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten, denn ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ich als Unsterblicher Lust hätte, mit diesen ganzen "kleinen, naiven" Mädchen rumzuhängen, in die sich die Unsterblichen aus Büchern so oft verknallen.

Was meint ihr dazu?

Einen wunderschönen Freitagabend und ein noch schöneres Wochenende wünsche ich =)

Glückstag und Neuzugänge :D

Charlie | Donnerstag, 9. August 2012 | 15 Kommentare
Heut' ist so ein schöner Tag, trallallalala...

Uups, sorry, ich war ein bisschen abgelenkt :D

Eeeeeiiigentlich wollte ich ja heute den Bericht zu meinem Musical-Besuch bei "Tanz der Vampire" posten, aber es ist etwas wichtigeres dazwischengekommen und da Posts bzw. Stoff für Posts in der Schulzeit sehr rar sind, möchte ich nicht zwei Sachen an einem Tag posten.
Ihr müsst euch also noch ein wenig gedulden :D

Jetzt aber zu meinen Nachrichten:

Als ich aus der Schule nach Hause kam, habe ich kurz nach meinen Emails gesehen, da ich auf eine bestimmte Nachricht warte und was sehe ich stattdessen?
Die Nachricht, dass ich eines der Blogger-Exemplare von Die Besessene gewonnen habe! Und das bei meiner ersten Blogger-Aktion und obwohl sich doch so viele andere beworben haben!! Ich bin total happy ;)

Habt ihr das Buch auch gewonnen? Oder bereits gelesen und könnt mir etwas darüber erzählen?

Aber es geht noch weiter:

Tag: Leseroutine

Charlie | Dienstag, 7. August 2012 | 16 Kommentare
Langsam werde ich Tag-süchtig :D
Diesen hier habe ich bei der Seitenakrobatin gefunden und weil ich zur Zeit so auf Tags stehe, werde ich ihn übernehmen:

Wann liest du?
Wann ich Lust habe ;)
In letzter Zeit aber meistens abends, weil ich da nicht mehr an den Computer darf (und der lenkt mich leider sehr oft ab) und weil ich nachmittags mit meinen anderen Hobbies und den Hausaufgaben beschäftigt bin.
Leider bin ich abends oft müde oder ich komme erst gegen 21 Uhr zum Lesen und dann habe ich natürlich nicht mehr viel Zeit :(


Wo liest du?
Am allerliebsten auf meinem Bett, weil ich einfach gerne beim Lesen liege und es dort am gemütlichsten ist ;)

Wie viele Bücher liest du auf einmal?
Och, das ist ganz unterschiedlich! Von einem bis zu zehn Büchern war schon alles dabei. Oft kommt es nämlich vor, dass ich nach ca. der Hälfte keine Lust mehr auf ein bestimmtes Buch habe und dann, statt mich durchzuquälen, ein anderes anfange. Das hat nichts damit zu tun, ob das Buch gut oder schlecht ist! Es ist einfach so...
Es kommt sogar höchst selten vor, dass ich ein Buch am Stück lese, ohne zwischendurch zu einer anderen Lektüre zu greifen.
 
Machst du zwischendurch Pause beim lesen?
Klar. Wie auch bei der Frage, wie viele Bücher ich auf einmal lese, ist es so, dass ich mich nur auf die wenigsten Bücher mehrere Stunden lang konzentrieren kann (geschweige denn mehrere Stunden Zeit zum Lesen habe).
 

Überfliegst du Bücher (Querlesen)?
Nejn, Nie! Jedenfalls nicht, wenn ich sie danach nicht nochmal komplett lese. Oft überfliege ich die nächsten Seiten oder sogar das ganze Buch, bis zum Ende, um rauszufinden, wie es ausgeht (schlechte Angewohnheit, ich weiß!), aber dann lese ich es auch nochmal komplett, weil ich es schade fände, wenn ich bestimmte Details, Formulierungen, die ich mir für meine eigenen Texte abgucken kann ;), oder vielleicht sogar wichtige Informatiionen verpassen würde.

Wie lange dauert es, bis du ein Buch durch hast?
Das kommt ganz darauf an. Außerdem gibt es da ja zwei Zeiten: Die Zeit zwischen dem Zeitpunkt, wo ich angefangen habe, das Buch zu lesen und dem Zeitpunkt, wenn ich fertig bin und die reine Lesezeit.
Und ehrlich gesagt, habe ich mir noch nie die Mühe gemacht, die Zeit zu messen. Sie ist sehr unterschiedlich, denke ich.
Wie schnell ich lese, hängt ja auch davon ab in was für einer Verfassung und Stimmung ich bin, wie anspruchsvoll das Buch ist und wo ich lese (also ob ich durch Geräusche gerstört/abgelenkt werde).
 
Ich bin sehr gespannt, wie eure Antworten auf diese Fragen lauten ;)!

Rezension: "Hüter des Uhrwerks: Wegstein" von Ingrid Pointecker

Charlie | Montag, 6. August 2012 | 6 Kommentare

Spannende Zukunftsvision mit "altmodischem" Touch


©Mondwolf

Titel: Hüter des Uhrwerks - Wegstein
Autorin: Ingrid Pointecker
Verlag: Mondwolf
Genre: (High) Fantasy
Reihe: Ja, Band eins
Erscheinungsdatum: 01.05.2012 (?)
Seitenzahl: 272
ISBN: 978-3-9503002-4-6
Format: Taschenbuch
Preis: 14,96 €
Leseprobe









Dritter Monat im Jahr 162 nach dem ersten Ticken (Jahr 2181 nach unser Zeitrechnung): Kaum jemand weiß mehr etwas von der Zeit vor dem ersten Ticken, doch alle sieben Jahre offenbart das große Uhrwerk den zwölf Meisterhütern auf den großen Bardos-Versammlungen einen Teil des Wissens aus dem "davor". Die Aufgabe der Meisterhüter ist es, die wichtigsten und nützlichsten Informationen auszuwählen und dem Volk mitzuteilen.
In diesem Jahr erwartet der Meisterhüter Darmandres seine neue Schülerin Saya, eine junge Hüterin aus dem Norden, zur Bardos-Versammlung. Er ahnt noch nicht, dass sich im Schatten des Waldes eine Verschwörung zusammenbraut, die für viele Beiteligte tödlich enden könnte...

Ich war bööööse: Ich war. . . Bücher kaufen :D

Charlie | Sonntag, 5. August 2012 | 14 Kommentare

Soo, erstmal die Neuzugänge vom letzten Monat. Es hat sich bis jetzt nicht gelohnt, sie zu posten.


Da wären einmal Eine für Vier - Für immer und ewig, der fünfte und letzte Band der Eine für vier -Reihe. Nachdem ich Band drei und vier kurz hintereinander verschlungen und gelesen habe, worum es im fünften Teil geht, habe ich ihn mir sofort in der Bücherei bestellt! Ich lese es gerade und es ist sooo traurig ;(

Dann habe ich im Urlaub zwei neue Bücher bekommen. Meinem Bruder war der Lesestoff ausgegangen und ich habe gesagt, wenn er neue Bücher bekommt, will ich auch welche ;).
Meine Ausbeute bestand aus:

Lying Game von Sara Shepard
Von der Autorin habe ich bereits den ersten Teil der Pretty Little Liars - Reihe gelesen und den fand ich ganz toll ;)

und

Unser letzter Sommer von Ann Brashares, der Autorin der Eine für vier - Reihe.


Und jetzt zu meiner Ausbeute vom August:

Zitat am Sonntag - 05.08.2012

Charlie | Sonntag, 5. August 2012 | 6 Kommentare
Heute habe ich meinen neuen Schülerkalender (in den ich eigentlich nicht viel über die Schule, dafür aber meine ganzen  anderen Termine schreibe =P) eingeweiht und auf der "Über mich"-Seite wurde ich nach meinem Motto gefragt.
Tja, ich habe eigentlich gar keins..., aber da ich ja schon so viele Zitate gesammelt habe, dachte ich, irgendeins werde ich schon finden und heute präsentiere ich euch das Zitat, dass von nun an meinen Schülerkalender ziert:

Sch*** auf den Prinzen! - Ich nehm' den Gaul.
Ich finde den Spruch total witzig und irgendwie passt er zu mir.
Total viele Mädels, die ich kenne, sind dauernd in irgendeinen Typen verknallt, haben alle zwei Wochen einen neuen Freund oder ständig Liebeskummer.
Nicht, dass es etwas schlimmes wäre, verliebt zu sein, aber ich versuche, das nicht mein ganzes Leben bestimmen zu lassen.
Vor allem, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Jungs, die man erst für den Prinzen hält, meistens totaal doof sind...

Jetzt bin ich aber neugierig:
Habt ihr auch ein Motto? Wenn ja, welches?

Einen wunderschönen Sonntag wünscht
Charlie =)

Freitagsfragen: Was willst du mit der Weltherrschaft?

Charlie | Freitag, 3. August 2012 | 3 Kommentare
Wir betrachten den Showdown eines typischen (klischeehaften) Actionfilms:
Der tapfere Held befindet sich in einer auswegslosen Situation, zum Beispiel über einem Abgrund in den er jeden Moment hineinfallen könnte oder kurz davor von der Superwaffe eines Schurken getötet zu werden und der Böse erzählt ihm ausführlich seinen Plan, wie er die Weltherrschaft erlangen wird, bevor er seinen nervigen Gegner endlich aus der Welt schafft.

Und an dieser Stelle halten wir an. Jeder weiß, dass der Gute es noch in letzter Sekunde schafft, den Bösen zu besiegen und die Welt zu retten. Aber darum geht es heute nicht.
Heute geht es um die Weltherrschaft.

I ♥ your Blog - Award! =)

Charlie | Freitag, 3. August 2012 | Kommentieren
Hallo Leute,

einen wunderbaren Start ins Wochenende wünsche ich euch ;).
Ich habe von der lieeeeben Lena den I ♥ your Blog - Award bekommen ;).




Er scheint ähnlich zu funktionieren wie der Liebster Blog -Award, soll also Bloggern mit weniger als 200 Lesern verliehen werden, um auf ihre Blogs aufmerksam zu machen und sie zu unterstützen.
Da ich den Liebster Blog -Award ja nun schon weitergegeben habe, verzichte ich bei diesem Award darauf (vor allem, da noch immer viele, denen ich den Award verliehen habe, das scheinbar gar nicht gemerkt haben :( ).

Trotzdem natürlich vielen, vielen Dank an Lena =), dieser Award bekommt einen Ehrenplatz in meiner Sidebar ;)

Mein persönliches Bücher-ABC

Charlie | Donnerstag, 2. August 2012 | 10 Kommentare
Hey ihr Lieben ;),

Ich habe mal wieder einen Tag für euch, den ich im Buchlabyrinth gefunden habe ;) Eine ganz tolle Idee, wie ich finde.
Deshalb habe ich mit Hilfe der Such-Funktion meiner Lovelybooks-Bibliothek mein ganz persönliches Bücher-ABC zusammengestellt.
Damit ihr wisst, warum ich das jeweilige Buch ausgewählt habe, schreibe ich noch ein, zwei Worte dazu.

A
Als gäbe es einen Himmel von Els Beerten
Diesen historischen Roman habe ich vor kurzem gelesen und auf Lovelybooks rezensiert (Klick für die Rezi). Eigentlich lese ich ja nicht gerne Bücher über den zweiten Weltkrieg, weil mir das Thema langsam auf die Nerven geht, aber dieses Buch behandelt einen ganz anderen Aspekt dieser Zeit und ist sehr emotional und schockierend - sehr gelungen.

B
Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer
Dieses Buch habe ich ausgewählt, weil es wieder einmal der Beweis dafür ist, dass ich -was Bestseller angeht- selten so euphorisch bin, wie alle anderen. Ich finde es ganz okay, aber nicht sooooo supertoll wie so viele andere.

C
Can't you sleep, little Bear? von Martin Waddell und Barbara Firth
Das war vermutlich mein erstes Buch (vorne steht drin, dass ich es zum dritten Geburtstag bekommen habe) und ich erinnere mich noch, wie meine Mutter es mir immer vorlesen (und gleichzeitig übersetzen) musste ;)
Eines meiner liebsten Kindebücher, dass ich garantiert immer aufgeben werde!

Rezension: "Der Joker" von Markus Zusak

Charlie | Mittwoch, 1. August 2012 | 8 Kommentare
Sehr ungewöhnlich, ein bisschen verrückt, auf jeden Fall verwirrend ... - Aber irgendwie auch genial

Hey, das ist das erste Buch von einem Autor, das ich rezensiere ;). Die anderen waren (soweit ich mich erinnere), alle von Frauen geschrieben ^^

© cbt

Titel: Der Joker
Originaltitel: The Messenger
Autor: Markus Zusak
Übersetzerin: Alexandra Ernst
Verlag: cbt (Vorher: cbj)
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 06.10.2008 (Bei cbj: 28. 08. 2006?)
Seitenzahl: 448 Seiten
ISBN: 978-3-570-30539-3
Format: Taschenbuch (vorher: Gebunden)
Preis: € 8,95
Leseprobe
Hörprobe








Ed Kennedy ist ein totaler Versager. Er ist neunzehn, hat noch sein ganzes Leben vor sich und was macht er? Er ist Taxifahrer, wohnt in einem schäbigen Vorort und selbst seine Mutter kann ihn nicht leiden.
Doch dann verändert sich sein Leben schlagartig, als er einen Bankraub verhindert. Kurze Zeit später findet er eine Spielkarte in seinem Briefkasten. Darauf stehen drei Adressen, die Aufgaben mit sich bringen nach deren Erfüllung Ed nie wieder der selbe sein wird...


Monatsstatistik (Literatur): Juli 2012

Charlie | Mittwoch, 1. August 2012 | 3 Kommentare
Wahsninn, schon wieder ein Monat vorbei!
Und damit mein erster kompletter Monat als Bloggerin.
Ich finde, ich hab mich ganz gut geschlagen ^^ Schon 51 Leser!!! Danke Leute, ihr seid super! =)

Und diesen Monat habe ich, da er ja komplett schulfrei war ;), geschafft, ein wenig mehr zu lesen.
Ich präsentiere:

Insgesamt in diesem Jahr gelesene Bücher: 67
Im Juli gelesen: 15 Bücher (und damit mehr als doppelt so viele, wie im Juni ;))